LABYRINTHE das Buch ist bald da

Labyrinthe (Hrsg. von Martin Witzgall und Felix Woitkowski)
Die besten Geschichten der Storyolympiade 2015/2016

Cover LABYRINTHE, ISBN: 978-3-940036-30-1

LABYRINTHE – Storyoympiade 2015/2016 – Coverkünstler: Lothar Bauer und Timo Kümmel

310 Seiten Taschenbuch
ISBN 978-3-940036-39-1  ->  im Verlag Torsten Low
Preis 13,90 Euro

LABYRINTH (ägyptisch-griech.), ursprünglich ein verwickelter Bau mit sich kreuzenden Gängen, vielen Kammern und nur einem oder wenigen Ausgängen, so dass man sich schwer herausfinden konnte; dann eine ähnliche Gartenanlage (Irrgarten) und übertragen soviel wie Irrgang, Wirrwarr.
(Meyers Großes Konversationslexikon, 6. neub. Aufl. 1905-1909)

Verschlungene Wege tun sich auf, wohin der Blick auch schweift: unübersichtliche Kreuzungen, versperrte Schleichwege, wegweisende Trugbilder. Sie lassen uns in der wahrgenommenen Realität zögern und verwirren die Klarheit jedes Gedankens. Für die einen sind sie bloß ein Hindernis, ein Spiel, den anderen gelten sie gar als Grundlage unserer Existenz.

Die 24 Siegergeschichten der Storyolympiade 2015/ 2016 wagen sich tief in die verworrensten Labyrinthe hinein. Dabei erzählen sie von dem Sein und Nichtsein des Heldenlebens, vom bejubelten Erreichen phantastischer Ziele ebenso wie dem Scheitern in dunkelsten Sackgassen.

Inhalt:

Krickel – Günter Wirtz
Wanderjahre – Joachim Tabaczek
Der Flur in der 13. Etage – Daniel Huster
Das Kristallgrab – Michael Edelbrock
Unter der Stadt – Julia Annina Jorges
Die dunklen Gänge – Wolfgang Schwarz
Das Spiel – Carolin Marek
Und in der Mitte stand ein Turm – Tobias Habenicht
Im Labyrinth des Wasserspeiers – Manuela Schörghofer
Eibengesänge – Thomas Heidemann
Im letzten Mais – Johannes Harstick
Gedankengänge – Denise Gawron
Gruß von Melli – Renée Engel
Das Labyrinth – Wolfram Christian
Teezeit – Sandra Jehsert
Die Hirnsammlerin – Sophia Roppe
Minos‘ Grusellabyrinth – Alisha Pilenko
Mehr als das – Michael Mauch
Der letzte Gang – Enzo Asui
Fliegende Teppiche – Ilona Bicker
Welt hinter Mauern – Philipp Börner
Koboldblut – Ariane Goldbach
Blaubart – Ina Elbracht
Kurven – Carmen Wedeland

Die Story-Olympiade präsentiert ihre Sieger

Mit Medaillen in Bronze, Silber und Gold zeichnet das Team der Storyolympiade die besten Beiträge des alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerbs aus. Die Ehrung wird, wie die beiden vorherigen Male, auf dem BuchmesseConvent am 22.10.2016 erfolgen, die Veranstaltung auf der Bühne im Hauptsaal beginnt um 16 Uhr.

Die Storyolympiade hat sich seit ihrem Startschuss 1999 als einer der größten und beliebtesten Wettbewerbe für deutschsprachige Nachwuchsautoren der phantastischen Kurzgeschichte etabliert. Über 200 Autoren haben sich mit ihren Geschichten zum Thema »Labyrinthe« beteiligt. 35 von ihnen erreichten die Endrunde, 24 wurden aufgenommen in die Sieger-Anthologie.

Cover LABYRINTHE, ISBN: 978-3-940036-30-1

LABYRINTHE – Storyoympiade 2015/2016 – Coverkünstler: Lothar Bauer und Timo Kümmel

Das Buch (ISBN: 978-3-940036-30-1, Preis: 13,90 Euro) erscheint im Verlag Torsten Low und wird während des BuchmesseCon am Verlagsstand und am Tisch der Geschichtenweber käuflich zu erwerben sein.

Der BuchmesseCon in Dreieich ist einer der größten Cons für phantastische Literatur in Deutschland und gilt immer mehr als das alljährliche Branchentreffen der kleineren und größeren Verlage, bekannterer und unbekannterer AutorInnen. Neben Verlagstischen gibt es ein sehr umfangreiches Programm mit Lesungen und Preisverleihungen. Wie immer werden auch das Team der Storyolympiade und AutorInnen unserer Siegeranthologien zahlreich vor Ort sein und freuen sich auf ein Kennenlernen.
Weitere Informationen zum Con: http://www.buchmessecon.info

Geschichtenweber Ausschreibung „Das Dimensionsportal“ bis 30.09.2016

Für alle, die schon wieder Lust haben sich an einer Ausschreibung bis zum 30.09.2016 zu beteiligen, hier das neueste Projekt unserer lieben Partner, der Edition Geschichtenweber:

Das Dimensionsportal

Ein Tor in phantastische Welten und andere Zeiten

Deutschland, in einer nahen Zukunft:
Dem Wissenschaftler Prof. Dr. Groll, der stets für seine Ideen verlacht wurde, gelingt es, von der Öffentlichkeit unbemerkt in seiner heimischen Garage ein Gerät zu bauen, welches ein Dimensionsportal öffnet. Eine flimmernde Wand bildet sich vor ihm. Fasziniert ergreift Max Groll einen Gegenstand nach dem anderen und überprüft, ob er diese in eine theoretische andere Welt schicken kann … ungachtet der möglichen Konsequenzen.

Das Portal, das Groll erschaffen hat, kann ein Tor an einen anderen Ort, in eine andere Zeit und sogar in eine andere Wirklichkeit sein. Wir suchen spannende, originelle und skurrile Geschichten, die erzählen, was die einzelnen Gegenstände in der jeweiligen Parallelwelt auslösen: Wird ein Flummi von den Neandertalern als Heiligtum verehrt oder als unbegreifliches Etwas gefürchtet? Was fangen die Bewohner der Zombiewelt mit einem veganen Kochbuch an? Kann ein Zauberkasten dazu beitragen, eine uralte Magierfehde beizulegen? Dies sind nur einige Möglichkeiten, die den Teilnehmern offenstehen.
Die Geschichten sollen in sich abgeschlossen sein und ausschließlich in der von euch gewählten Parallelwelt spielen, ohne dass Prof. Dr. Maximilian Groll selbst eingreift. Der jeweilige Gegenstand muss eine zentrale handlungstragende Rolle innehaben. Dabei sollte es sich um Dinge handeln, die in unserer derzeitigen Alltagswirklichkeit real sind.

Formale Bedingungen und Details für die Einsendungen … -> (http://forum.edition-geschichtenweber.de/)

Es ist kein Wettbewerb der Storyolympiade, aber natürlich trotzdem sehr zu empfehlen! 🙂

Alle Einsendungen bitte nur an die Edition Geschichtenweber, wie im Ausschreibungstext beschrieben.

Viel Spaß und Erfolg!