Auf in ein gutes neues Jahr!

Wir hoffen ihr hattet alle schöne gesellige Tage mit euren Liebsten und auch ein paar besinnliche Momente für euch selbst in der „stillen Zeit“.

Das Team der Storyolympiade wünscht euch ein gutes neues Jahr 2019 mit viel Liebe, Glück und Freude im gesamten Jahr!

Wir lesen uns dann im kommenden Jahr spätestens während unseres nächsten Wettbewerbs wieder.

Bis dann.

Das Cover von Maschinen ist erstellt und das Buch ist in Arbeit

Das Cover:

Cover Maschinen von Lothar Bauer und Timo Kümmel

Das Grundmotiv wurde von Lothar Bauer kreiert und von Timo Kümmel zum Cover veredelt.

Das phantastische Grundmotiv wurde von Lothar Bauer kreiert und von Timo Kümmel zum Cover veredelt.

Vielen Dank!

Die AutorInnenverträge wurden bereits vom Torsten Low Verlag versandt.

Druckfahne ist erstellt und wird gerade zur Korrektur gelesen.

Das Buch wird nach Plan im Oktober 2018 zum Buchmesse Con erscheinen.

Infos zum Buch:

Maschinen – Siegeranthologie der Storyolympiade 2017-2018
306 Seiten
ISBN 978-3-940036-49-0
www.verlag-torsten-low.de

Klappentext – Storyolympiade 2017-2018

Wenn die Antwort lautet: 0 oder 1. Was war die Frage?
Für Maschinen ist das einfach, entweder an oder aus. Doch ist das wirklich alles? – Sein oder nicht sein! Denn wie Real ist unsere Gegenwart eigentlich? Oder könnte die von uns wahrgenommene Realität nur virtuell sein? Und wenn sie virtuell wäre, wer oder was lenkt und steuert uns? Wie fühlt sich wohl ein Bot im „Deathmatch“? Und was machen er und seine Kumpels, wenn kein Spieler mehr da ist? Was treibt die Welt an? Kernreaktionen, Strom oder Dampf? Und wer oder was wartet eigentlich die Mechanismen? Kann Bewusstsein transferiert werden? Und ist es dann Maschinenbewusstsein oder menschliches Bewusstsein. Was macht uns menschlich und ist das wirklich so erstrebenswert?
All diese Fragen und noch viel mehr beantworten, die 25 von der Jury ausgewählten AutorenInnen der Storyolympiade, nicht nur mit 0 oder 1 sondern mit viel Phantasie, Philosophie, aber auch Horror und Mystik durch ihre Kurzgeschichten in diesem Buch.

1 . Auflage
Deutsche Erstveröffentlichung Oktober 2018 © 2018 by Verlag Torsten Low,
Rössle-Ring 22, 86405 Meitingen/Erlingen Alle Rechte vorbehalten.
Die Juroren:
Stefan Cernohuby, Vanessa Kaiser, Janko Kockott, Thomas Lohwasser, Nadine Muriel, Jonas Sowa,
Martina Sprenger, Tatjana Stöckler, Thomas Rehfeld, Joachim Tabaczek, Sebastian von Arndt, Petra
Vennekohl, Anne Wahl, Arndt Waßmann, Martin Witzgall
Die Lektoren:
Gerd Scherm, Martina Sprenger, Tatjana Stöckler, Arndt Waßmann
Coverillustration: Lothar Bauer
Umschlaggestaltung: Timo Kümmel
Redaktion und Satz: Torsten Low
Druck und Verarbeitung: Winterwork, Borsdorf Printed in Germany

Hauptjury hat übernommen

Für uns Organisatoren ist der aktuelle Stand der Storyolympiade 2017/2018 nicht nur eine Liste mit vielen Plus- und Minus-Zeichen, wie wir sie hier als Zwischenstände der Vorjuryergebnisse veröffentlichen, sondern eher eine große Tabelle mit vielen Zahlen, die jeweils die genauen Wertungen der Jurymitglieder wiedergeben. Nach Abschluss der Vorjuryrunde war es nun unsere Aufgabe zu entscheiden, wie viele der von der Vorjury bewerteten Geschichten an die Hauptjury weitergeleitet werden. Dabei sollte es sich natürlich um die Einsendungen mit den meisten Punkten handeln und, weil es sich für die Hauptjuryrunde bewährt hat, im besten Fall um etwa 30 Beiträge.

Was in den letzten Wettbewerben schnell entschieden war, stellte uns aktuell vor ein Problem: Das Vorjuryergebnis ergab diesmal, dass wir nur vergleichsweise wenige (gefühlt zu wenige für eine echte Auswahl) oder doch ausgesprochen viele Geschichten weiterleiten konnten. Denn zwischen diesen beiden Alternativen besteht diesmal nur ein Bewertungspunkt Unterschied. Nach langem hin und her haben wir uns für die zweite Lösung entschieden. Für unsere Hauptjurorinnen und -juroren bedeutet das einen großen Batzen an Mehrarbeit, denn sie müssen sich sehr differenziert mit jeder einzelnen Geschichte auseinandersetzen und diese mit allen von uns übergebenen Einsendungen vergleichen. Für alle Autorinnen und Autoren bedeutet es hingegen, dass nun noch deutlich mehr Geschichten als eigentlich geplant im Wettbewerb sind, welche noch die Chance auf eine Veröffentlichung haben. Das wiederum hat aber auch zur Folge, dass noch viele Geschichten ausscheiden müssen, da nur eine begrenzte Anzahl abgedruckt werden kann. Es bleibt also spannend.

Bevor wir nun die Geschichten auflisten, die wir an die Hauptjury weitergeleitet haben, möchte ich noch einmal allen Autorinnen und Autoren danken, die sich an unserem Wettbewerb beteiligt haben. Ohne euch gäbe es die Storyolympiade nicht! Solltet ihr jetzt leider ausgeschieden sein, dann seht das bitte nicht als Scheitern an, sondern schreibt unbedingt weiter, so lange ihr Spaß daran habt. Das Schreiben von Geschichten ist immerhin eine der schönsten Tätigkeiten, die sich viele von uns Story-Olympioniken nur vorstellen können.

Die nächste Storyolympiade kommt bestimmt und dann werden alle Karten neu gemischt. Bis dahin: Alles Gute!

Die folgenden 45 Geschichten liegen der Hauptjury vor und werden bereits intensiv auf Herz und Nieren geprüft:

7 July Parson: Aviator
12 25 000 Teile
24 Leben in der Matrix
25 Die Spieluhr
29 Brief in die Vergangenheit
31 Maschinensterben
34 Manifest eines Träumers
35 Die Dame mit den Scheinwerferaugen
36 „Weltenkeller“
38 Explorer
39 Abnormität
41 „Der Recycler“
46 Die Schreibblockade
48 Das alte Karussell
55 Frankensteins Castle
57 Höllenfahrt
58 J-2112
65 Der Uhrmacher und das leben
69 Von Centauren und Menschen
74 Die Summe seiner Teile
78 Der Anrufbeantworter
80 Emosauger
83 Die Menschmaschine
85 Korrektur
89 Pygmalions Insel
91 Tür Nummer 12
94 Maschinenträume
100 Schöne neue Welt
104 Der Fluxkompensator
105 Evolution
109 Eine etwas andere Praxis
111 Der Chronomat
115 Nummer 7
120 Künstliche Intelligenz – Vorlesung 2 – Der Anfang vom Ende
121 Zahnräder
133 Benzer the Mancer
140 Der Milchkrieg
144 Feuerfunken
148 Da Oben hört man’s wiehern
149 Lanas Projekt
151 Die große Kaninchenplage von 2036
152 Deus Exodus
167 Kinder der Maschine
172 Patient Null
175 Magnetopause