Einsendeschluss für Wettbewerb 2015-2016! -> Infos

Liebe Autorinnen und Autoren,
letzte Nacht um 23:53 Uhr erreichten uns die letzten Beiträge. Ihr habt einen starken Endspurt hingelegt!
Über 200 Einsendungen haben uns erreicht, davon der Großteil in den letzten drei Tagen. Mittlerweile haben wir uns durch die E-Mails gearbeitet und alle Eingangsbestätigungen verschickt.
Solltet ihr wider Erwarten keine E-Mail von uns erhalten haben, meldet euch bitte möglichst schnell bei uns.
Solltet ihr zu den beiden Teilnehmende gehören, von denen wir noch mehr Informationen gebeten haben, schreibt uns bitte ebenfalls schnellstmöglich. Ansonsten sind hiermit alle Tore geschlossen.
Vielen Dank für euer Vertrauen in unseren Wettbewerb und unsere Arbeit, für euer Engagement und eure Geschichten! Wir sind richtig gespannt darauf!
Wie geht es weiter?
Im Hintergrund sind wir bereits dabei, alle Einsendungen zu anonymisieren und an die Juroren weiterzuleiten. Ein Teil der frühen Einsendungen liegt bereits bei der Vorjury und auch die ersten Wertungen haben wir schon erhalten.
Wenn es eine Vorjury gibt, dann gibt es natürlich auch eine Hauptjury.
Unser Jury-Verfahren funktioniert folgendermaßen:
Unsere Vorjury liest alle Geschichten und wählt die besten 30 bis 40 Geschichten aus. Diese Geschichten werden dann an die Hauptjury weitergeleitet, die sie nicht nur intensiv auf Herz und Nieren prüft, sondern auch in die abschließende Platzierungsreihenfolge bringt. Diese Reihenfolge schicken wir dann an unseren Verlag Torsten Low und überlegen abschließend, wie viele Geschichten in die Siegeranthologie übernommen werden. Erfahrungsgemäß sind wir damit bis ins Frühjahr beschäftigt. Also gibt uns bitte etwas Zeit.
Damit es spannend bleibt, werden wir hier immer wieder Juryzwischenstände veröffentlichen, natürlich ohne eure Namen zu nennen. Ihr seht also jederzeit genau, ob eure Geschichte schon gelesen und bewertet wurde, ob ihr noch im Wettbewerb seid oder ob ihr die ersten Hürden genommen habt. Ein Besuch bei uns lohnt sich also!
Viele Grüße,
das Storyolympiade-Team

Siegeranthologie „Masken“ bestellbar!

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die fertigen Bücher der Siegeranthologie „Masken“ bei den Phantasten eingetroffen sind und nun bestellt werden können!

Die »Masken« sind da! Im Hause Low und im Hause Edelberg stapeln sich je rund 150 Exemplare der aktuellen SO-Anthologie. Wer will noch eines, wer hat noch nicht?
(Die Phantasten via Facebook am 01.11.2012)

Cover "Masken": Ernst Wurdack unter Verwendung eines Bildes von Igor Molgun/Shutterstock.

Cover „Masken“: Ernst Wurdack unter Verwendung eines Bildes von Igor Molgun/Shutterstock.

Infos zum Buch:

»Unsere Gesichter sind Masken, die uns die Natur verlieh, damit wir unseren Charakter dahinter verbergen.«
Oscar Wilde

Irgendwann trägt jeder eine Maske. Aber manche vergessen darunter ihre Menschlichkeit. Sie stehlen, schänden, morden. Wieder andere erfahren erst unter ihrer Larve, was Freiheit bedeutet, können nur verkleidet lachen, denken, atmen. Die Gründe, eine Maske zu tragen, sind so vielfältig wie die Masken selbst. Nur eines ist gewiss: Niemand maskiert sich ohne Grund.

Die 25 Siegergeschichten der Storyolympiade 2011/2012 spüren den verschiedensten Masken, ihren Trägern und Geheimnissen nach. Auf phantastischen Pfaden blicken sie hinter den schillernden Schein aus Täuschung und Notwendigkeit.

Trau dich hinein in unseren Maskenball!

Das Buch hat die ISBN 978-3942026352, umfasst 212 Seiten und kostet
11,90 Euro. Herausgeber sind Martin Witzgall und Felix Woitkowski für
die Storyolympiade. Verlegender Verein sind „Die Phantasten“.

Autorenbestellungen mit Lieferanschrift bitte an:

E-Mail: torsten.low@verlag-torsten-low.de

Reguläre Bestellungen sind bitte

im Onlineshop des Verlages Torsten Low zu bestellen. Einfach hier klicken!

Euer Team der Storyolmpiade

Hauptjury 2012 Endergebnis

Wettbewerb 2011-2012 – Thema „Masken“ – Hauptjury Endergebnis

Bis zum Einsendeschluss erreichten uns 109 Einsendungen, die seitdem sorgfältig gelesen, sortiert und in zwei Juryrunden bewertet wurden. Zuletzt blieben 37 Geschichten übrig, die von unserer Hauptjury auf Herz und Nieren geprüft wurden. Seit ein paar Tagen ist diese Arbeit abgeschlossen und im Hintergrund begann die abschließende Auswertung.

Wie viele Geschichten wollen wir in die Anthologie aufnehmen? Welche sind wirklich gut genug? Wie viel Platz steht uns zur Verfügung? Wo ziehen wir die Grenze?

Auch diese Arbeit ist jetzt abgeschlossen.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir 25 Geschichten in die Siegeranthologie aufnehmen werden.

Darunter unsere vier Sieger der Storyolympiade 2011-2012:

Platz 1: Thomas Strehl mit „Die Maske des Siegers“

Platz 2: Karin Jacob mit „Anderland“

Platz 3: Aileen Kopera mit „Schöne Gesichter“ und Kristina Kesselring mit „Dr. Schnabel“

Herzlichen Glückwunsch!

Die weiteren Geschichten in der Storyolympiade-Anthologie 2011-2012 sind:

FBM – Günter Wirtz
Der Dämonenball – Nicole Gifi
Nacht der Masken – Sandra Friedrich
Das geheime Gesicht – Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser
Spiel nicht mit den Kellerkindern – Manuela Obermeier
Der ängstliche Mann – Viktor Nepomuk
Das verlassene Haus – Jens-Uwe Peters
Vogeltänzer – Stefanie Anger
Schutzmasken – Karsten Beuchert
Der Gesandte – Heike Knauber
Madame in 31 – G. K. Nobelmann
Götterbild – Sanna Schwarz
Selbstlos – Joachim Tabaczek
Hades – Marcus Haas
Masque de la Nuit – Peter Brand
Verfolgt – Michael Mauch
Paule sucht Patrick – Jan-Christoph Prüfer
Die Galerie – Michael Charvat
Der Laden – Jacqueline Bechert
Die Maske des wütenden Gottes – Birgit Schulz
Maskenmacher – Julia Klimmeck

Wir gratulieren allen Teilnehmenden, die es in die Anthologie geschafft haben. Sie alle sind bereits per E-Mail benachrichtigt.

Wir bedanken uns aber auch bei allen anderen, die eine Geschichte eingesandt haben. Lasst den Kopf nicht hängen und schreibt weiter! Die nächste Storyolympiade ist bereits in Planung. Spätestens dann ist Zeit für eine neue Geschichte, einen neuen Versuch. Dann werden die Karten wieder neu gemischt.

Unsere Siegeranthologie wird voraussichtlich im November erscheinen. Auf dem diesjährigen MucCon 2012 (www.muc-con.de) werden wir sie präsentieren, unsere Gewinner prämieren und eine Lesung veranstalten. Wir hoffen, viele der Teilnehmenden und Interessierte dort kennenzulernen.

Euer Team der Storyolympiade