Hauptjury hat übernommen

Für uns Organisatoren ist der aktuelle Stand der Storyolympiade 2017/2018 nicht nur eine Liste mit vielen Plus- und Minus-Zeichen, wie wir sie hier als Zwischenstände der Vorjuryergebnisse veröffentlichen, sondern eher eine große Tabelle mit vielen Zahlen, die jeweils die genauen Wertungen der Jurymitglieder wiedergeben. Nach Abschluss der Vorjuryrunde war es nun unsere Aufgabe zu entscheiden, wie viele der von der Vorjury bewerteten Geschichten an die Hauptjury weitergeleitet werden. Dabei sollte es sich natürlich um die Einsendungen mit den meisten Punkten handeln und, weil es sich für die Hauptjuryrunde bewährt hat, im besten Fall um etwa 30 Beiträge.

Was in den letzten Wettbewerben schnell entschieden war, stellte uns aktuell vor ein Problem: Das Vorjuryergebnis ergab diesmal, dass wir nur vergleichsweise wenige (gefühlt zu wenige für eine echte Auswahl) oder doch ausgesprochen viele Geschichten weiterleiten konnten. Denn zwischen diesen beiden Alternativen besteht diesmal nur ein Bewertungspunkt Unterschied. Nach langem hin und her haben wir uns für die zweite Lösung entschieden. Für unsere Hauptjurorinnen und -juroren bedeutet das einen großen Batzen an Mehrarbeit, denn sie müssen sich sehr differenziert mit jeder einzelnen Geschichte auseinandersetzen und diese mit allen von uns übergebenen Einsendungen vergleichen. Für alle Autorinnen und Autoren bedeutet es hingegen, dass nun noch deutlich mehr Geschichten als eigentlich geplant im Wettbewerb sind, welche noch die Chance auf eine Veröffentlichung haben. Das wiederum hat aber auch zur Folge, dass noch viele Geschichten ausscheiden müssen, da nur eine begrenzte Anzahl abgedruckt werden kann. Es bleibt also spannend.

Bevor wir nun die Geschichten auflisten, die wir an die Hauptjury weitergeleitet haben, möchte ich noch einmal allen Autorinnen und Autoren danken, die sich an unserem Wettbewerb beteiligt haben. Ohne euch gäbe es die Storyolympiade nicht! Solltet ihr jetzt leider ausgeschieden sein, dann seht das bitte nicht als Scheitern an, sondern schreibt unbedingt weiter, so lange ihr Spaß daran habt. Das Schreiben von Geschichten ist immerhin eine der schönsten Tätigkeiten, die sich viele von uns Story-Olympioniken nur vorstellen können.

Die nächste Storyolympiade kommt bestimmt und dann werden alle Karten neu gemischt. Bis dahin: Alles Gute!

Die folgenden 45 Geschichten liegen der Hauptjury vor und werden bereits intensiv auf Herz und Nieren geprüft:

7 July Parson: Aviator
12 25 000 Teile
24 Leben in der Matrix
25 Die Spieluhr
29 Brief in die Vergangenheit
31 Maschinensterben
34 Manifest eines Träumers
35 Die Dame mit den Scheinwerferaugen
36 „Weltenkeller“
38 Explorer
39 Abnormität
41 „Der Recycler“
46 Die Schreibblockade
48 Das alte Karussell
55 Frankensteins Castle
57 Höllenfahrt
58 J-2112
65 Der Uhrmacher und das leben
69 Von Centauren und Menschen
74 Die Summe seiner Teile
78 Der Anrufbeantworter
80 Emosauger
83 Die Menschmaschine
85 Korrektur
89 Pygmalions Insel
91 Tür Nummer 12
94 Maschinenträume
100 Schöne neue Welt
104 Der Fluxkompensator
105 Evolution
109 Eine etwas andere Praxis
111 Der Chronomat
115 Nummer 7
120 Künstliche Intelligenz – Vorlesung 2 – Der Anfang vom Ende
121 Zahnräder
133 Benzer the Mancer
140 Der Milchkrieg
144 Feuerfunken
148 Da Oben hört man’s wiehern
149 Lanas Projekt
151 Die große Kaninchenplage von 2036
152 Deus Exodus
167 Kinder der Maschine
172 Patient Null
175 Magnetopause
Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Hauptjury hat übernommen

  1. Sarah Fuhrmeister says:

    Ist schon ein Licht am Ende der Manuskripte zu erkennen? Hibbel

  2. Sarah says:

    Aus dem Urlaub zurück und es geht genauso spannend weiter. Jeden Abend wird mit wild klopfendem Herzen geschaut.

  3. Jean-Luc Hannappel says:

    Wohl wissend, dass dieser Prozess etwas dauern kann, ist es dennoch zu einem täglichen Ritual geworden, auf diese Seite zu schauen.
    Die Spannung bringt mich förmlich um aber ich bin froh, dass ihr euch so gewissenhaft mit den Geschichten auseinandersetzt.
    Viele Grüße, Glück und Erfolg an alle Teilnehmer.

    • Werner Barth says:

      Hallo Jean-Luc Hannappel,
      Installiere im Browser den Distill Web Monitor, dann bekommst du einen Merker, wenn sich auf einer Webseite was ändert.
      Gruß Werner

      • Sarah says:

        Gucken macht es viel spannender. ich gucke auch täglich nach. Und die nächsten 14 Tage habe ich kein Internet. Das wird echt schlimm. Herzinfarktgefahr, wenn ich wieder Internet habe und die Liste feststehen sollte. Lach. Finds aber klasse, wie ihr einbindet. Würde ich mir von den andern auch wünschen.

      • Jean-Luc Hannappel says:

        Exakt. Den täglichen Nervenkitzel will ich mir nicht nehmen lassen. Zudem schaue ich meistens nach Feierabend auf dem Handy nach. Da ist also nichts mit add-ons installieren, dennoch danke für den Tipp.

  4. Tobias Herford says:

    Danke fürs Update. Es bleibt tatsächlich noch weiter spannend! Schön, dass ihr die Beiträge so gewissenhaft prüft. Grüße an alle Teilnehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.