Die Siegergeschichten des Wettbewerbs „Generationen“ Storyolympiade 2019-2020

Die Hauptjury hat ihre Arbeit abgeschlossen. Es war ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen, wie es unser Wettbewerb noch nicht gesehen hat. Darüber werden wir zu einem späteren Zeitpunkt mehr berichten. Jetzt ist es aber erstmal an der Zeit, endlich die Geschichten zu benennen, die auch die Hauptjuryrunde überstanden haben.

Die folgenden 19 Geschichten finden ihren Weg in die Wettbewerbsanthologie der Storyolympiade 2019-2020 mit dem Titel „Generationen“.

Eingangsnr. Titel
1 Das Licht der Gazelle
4 Träume von fernen Welten
14 Frangendo parietis quarti
15 Selbstwirksamkeit
16 Morgen ist das Heute der nächsten Generation
27 Paradise Lost
28 Die Gräfin
29 Konversion
35 In Rauch aufgegangen
36 Unsichtbare Gäste
38 Die Bücher des Fleisches
39 Die Arche
49 Sanctum
53 Terrarium
61 Herren der Menschen
62 Ganz alte Schule
63 G.
64 Generation K™
70 Das Ritual

In Kürze werden wir nun das Lektorat der Beiträge starten. Dazu werden unsere LektorInnen mit euch Kontakt aufnehmen.

Die Corona-Krise macht natürlich auch vor einem Wettbewerb wie dem unseren nicht halt:

Aktuell wissen wir leider noch nicht, ob und wie wir dieses Jahr die Preisverleihung der Storyolympiade durchführen können.
Es wird davon abhängen, ob und wie der Buchmesse CON 2020 durchgeführt werden wird.

Ebenso kann es sein, dass sich die Entstehung des Buches verzögern könnte. Unser Verleger Torsten Low hat dies in seinem „Autorennewsletter 2020 – CORONA-SONDERNEWS“ vom 04.06.2020 angemerkt.

Wir hoffen die private und wirtschaftliche Lage aller an der Storyolympiade beteiligten Ehrenamtlichen wird sich bald wieder verbessern und die Corona Krise wir für alle auch ein Start mit neuen Energien und Sichtweisen.

Bleibt gesund und munter. Verliert nie euren Humor!

Euer Team der Storyolympiade!

Storyolympiade 2019/2020: Generationen

Gemeinsam mit dem Verlag Torsten Low sucht die Storyolympiade spannende und originelle Kurzgeschichten aus dem Genre Phantastik zum Thema „Generationen“.

Allgemeine Bedingungen:

  • Gesucht werden Kurzgeschichten aus dem Genre der Phantastik im weitesten Sinne, zum Beispiel Fantasy, SF, Mystery, Horror oder auch Cross-over daraus.
  • Gesucht werden phantastische Kurzgeschichten (keine Gedichte) mit einer maximalen Länge von 16.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
  • Jeder Autor darf eine Geschichte einreichen.
  • Autoren, die bereits ein eigenständiges Werk (von der Art: Novelle, Roman, eigene Kurzgeschichtensammlung) veröffentlicht haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen (Im Zweifelsfall bitte nachfragen!). Insbesondere Newcomer sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.
  • Sexuell orientierte oder Gewalt verherrlichende Texte sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Der eingesandte Betrag muss selbst verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen.
  • Die Einsendungen dürfen bisher nicht veröffentlicht sein (Printmedien, eBooks, online).
  • Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Beitrag in der Anthologie (als gedruckte Ausgabe und als eBook) und eventuell (zu Werbezwecken) auf der Homepage des Verlages Torsten Low veröffentlicht wird. Ansonsten verbleiben die Rechte beim Autor.
  • Die Teilnahme von Minderjährigen ist zulässig. Allerdings sollten minderjährige Teilnehmer vorab mit ihren Erziehungsberechtigten abklären, ob diese einer Veröffentlichung zustimmen würden. Die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten ist für Minderjährige zwingend notwendig.

Formale Bedingungen:

  • Einsendungen bitte in einheitlicher, neuer deutscher Rechtschreibung.
  • Maximal 16.000 Zeichen inklusive Leerzeichen bei MS Word-Zählung.
  • Akzeptierte Dateiformate für den Beitrag: RTF, DOC, DOCX
  • Formatierung: Verwendung von nur einer Schriftart und Schriftgröße innerhalb des Textes. Kursive Formatierung zulässig.
  • Die Geschichte muss einen Titel enthalten. Der Name des Autors innerhalb des Beitrags ist aufgrund der Vereinfachung einer Anonymisierung wegzulassen! Vielen Dank!
  • Dem Beitrag beizufügen, aber nicht im Wettbewerbsbeitragstext selbst, sind:
    • Kontaktdaten des Autors (Realname UND vorhandene Pseudonyme, Postanschrift, E-Mail, Erreichbarkeit).
    • Liste bisheriger Veröffentlichungen bzw. Bibliografie.

Einsendung bis zum 31. Oktober 2019 an orga[at]storyolympiade.de

Honorar:

  • Sowohl die Teilnahme an der Ausschreibung als auch die Veröffentlichung in der Anthologie sind kostenlos. Auch sonst entstehen keinerlei Verpflichtungen.
  • Es wird für jedes verkaufte Buch ein Gesamthonorar von 5 % vom Verkaufspreis ausgezahlt. Dieses Honorar wird nach einem Seitenschlüssel auf alle veröffentlichten Autoren aufgeteilt. Für jedes verkaufte E-Book wird ein Gesamthonorar von 25 % vom Verkaufspreis ausgezahlt. Auch dieses Honorar wird nach einem Seitenschlüssel auf alle veröffentlichten Autoren aufgeteilt.
  • Des Weiteren erhält jeder angenommene Autor ein Freiexemplar und kann die Anthologie bei Veröffentlichung des eingesandten Beitrags zum Autorenrabatt erwerben (30% auf den Ladenverkaufspreis).
  • Der Autor ist weder zur Abnahme von Büchern noch zur Vermarktung verpflichtet. Aktiver Verkauf durch die Autoren ist zwar erwünscht, wird aber nicht gefordert.

Datenschutz:

  • Um eine Kommunikation mit den Ausschreibungsteilnehmern gewährleisten zu können, erheben und speichern wir persönliche Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail). Diese Daten werden ausschließlich für den Informationsfluß zwischen Herausgeber und Ausschreibungsteilnehmern bzw. Verleger und Ausschreibungsteilnehmern bezüglich dieser Ausschreibung verwendet. Diese Daten werden weder zu Werbezwecken (Newsletter, Verlagsinformationen, o. ä), noch werden diese Daten an andere Firmen oder Privatpersonen weitergegeben.
  • Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 f) DSGVO.
  • Unser berechtigtes Interesse ist die Möglichkeit, Ausschreibungsteilnehmer über Zusage und Absage informieren zu können. Die Daten werden nicht zur Erstellung von Profilen oder zu Werbezwecken verwendet. Dadurch wird Ihr Interesse am Datenschutz gewahrt.
  • Die persönlichen Daten werden so lange gespeichert, bis das Ergebnis der Ausschreibung verkündet ist. Dies kann mehrere Monate bis zu mehrere Jahre dauern.
  • Falls Sie die Speicherung Ihrer persönlichen Daten nicht wünschen, ist eine Teilnahme an der Ausschreibung leider nicht möglich.
  • Sie können jederzeit der weiteren Speicherung Ihrer persönlichen Daten widersprechen. Ihre persönlichen Daten werden dann umgehend gelöscht, Ihre Geschichte wird in dem Fall von der Ausschreibung ausgeschlossen.

Rechtliches:

  • Mit Einreichung seiner Geschichte erklärt sich der Teilnehmer mit den Bedingungen dieser Ausschreibung in allen Punkten einverstanden.
  • Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Kriterium für eine Veröffentlichung ist die Qualität des Textes.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bald: Start der Storyolympiade 2019/2020

Nachdem wir im Team der Storyolympiade erstmal eine kleine Verschnaufpause brauchten, werkeln wir im Hintergrund an einer neuen Runde unseres Kurzgeschichtenwettbewerbs. Ein Thema ist bereits gefunden. Das ist aber auch in der Regel die einfachste Übung. Fast schon wichtiger ist, dass wir ein gutes Jury- und Lektorats-Team zusammen bekommen, auf das wir uns verlassen können.

Wie immer steht ein personeller Wechsel im Team der Storyolympiade an. Nicht alle, die bereits in den letzten Runden sich bei uns ehrenamtlich engagiert haben, trauen sich zu, neben Familie und Beruf einen Kurzgeschichtenwettbewerb wie den unseren noch einmal schultern zu können. Das ist schade, aber wir haben natürlich jedes Verständnis dafür. Die Lücken, die dadurch entstehen, versuchen wir, mit neuen Juror_innen und Lektor_innen zu füllen, die neue Ideen und Perspektiven einbringen, sodass eine gute Mischung aus altgedienten und neuen Kräften entsteht. Damit verändert sich die Storyolympiade jedes Mal ein Stück weiter, so wie auch die Welt um sie herum sich weiter dreht.

Sobald das Team in ausreichender Stärke steht und die letzte organisatorischen Fragen geklärt sind, beginnen wir mit der neuen Runde. Also haltet unsere Website oder Facebook-Seite im Auge.

Und falls noch jemand Interesse daran hat Wettbewerbsluft hinter den Kulissen zu schnuppern und bei uns mitzuarbeiten – vielleicht jemand der mit uns den Einstieg in die Welt des Schreibens, Lektorierens oder Verlegens gefunden hat – kann sich gerne bei uns melden. Wir freuen uns sehr über helfende Hände!